IUD (Intrauterine Device)

IUD – Wofür steht die Abkürzung IUD?

IUD ist die Abkürzung für “intrauterine device”. Die Bezeichnung IUD – intrauterine device enthält zwei lateinische Wortbausteine woraus sich der Ort der Verwendung ableitet: intra (innerhalb) und uterus (Gebärmutter). Dementsprechend ist die Abkürzung IUD eine Sammelbezeichnung für sämtliche Modelle der Spirale, welche zur Schwangerschaftsverhütung vom Frauenarzt in die Gebärmutter eingesetzt werden. Das IUD zählt zu den Methoden der Langzeitverhütung, da es von der Frau mehrere Jahre in der Gebärmutter getragen werden kann. Der Begriff IUD ist bekannt geworden in Verbindung mit der Kupferspirale und der Kupferkette. Nicht selten ist daher in medizinischen Übersichtsartikeln der Begriff Kupfer-IUD zu finden.


Wie wirkt ein IUD?

Die Wirkweise vom IUD mit Kupfer als Wirkstoff ist bis heute nicht ganz geklärt. Experten gehen davon aus, dass die Kupferione, welche vom IUD in die Gebärmutter abgegeben werden, tödlich für Spermien sind und diese daran hindern zur Eizelle vorzugelangen. Somit wird eine Befruchtung der Eizelle verhindert. Darüber hinaus verhindert die Spirale auch, dass sich eine Eizelle in der Gebärmutter einnisten kann. Durch diesen zweifachen Schutzmechanismus gehören Kupferspirale und insbesondere die Kupferkette Gynefix® mit einem Pearl-Index von 0.3-0.8. zu den sichersten Verhütungsmitteln.

IUD-Anwendung für wen?

Ein Kupfer-IUD ist ein Verhütungsmittel für mehrere Jahre. Es wird vom Frauenarzt in die Gebärmutter eingesetzt und hat sich als Methode zur Verhütung ohne Hormone bewährt. Das IUD in Form einer Kupferkette oder Kupferspirale ist eine gute Verhütungsmethode für Frauen, welche eine hohe Sicherheit und so wenig Nebenwirkungen wie möglich in Kauf nehmen möchten. Aufgrund der Tatsache, dass man sich das IUD beim Gynäkologen einsetzen lässt und dann für fünf Jahre nicht mehr an die Empfängnisverhütung denken muss, ist das IUD sehr bequem.
Insebsondere die Kupferkette Gynefix® hat sich als IUD mit Kupfer bewährt, weil es besonders klein, schmal und flexibel ist. Frauen spüren die Kupferkette nicht und vertragen sie folglich besser, als andere IUD-Modelle. Die Kupferkette Gynefix® wird daher als IUD häufig auch von jungen Frauen ohne Geburt und Kinder verwendet und der klassischen Kupferspirale bevorzugt.

Hier erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen Kupferspiralen Modelle.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen