Kupferspirale und Nebenwirkungen

nebenwirkungen kupferspiraleWie jede Verhütungsmethode, kann auch die Kupferspirale Nebenwirkungen verursachen. Leider eilt der Kupferspirale der Ruf voraus, dass sie unangenehme Nebenwirkungen verursacht. So pauschal gesagt, ist dies aber nicht richtig. Denn zum einen ist es von Frau zu Frau unterschiedlich, ob und welche Nebenwirkungen mit der Kupferspirale auftreten und zum anderen hängt die Häufigkeit des Auftretens von Nebenwirkungen auch mit dem gewählten Modell der Kupferspirale zusammen.
Wer bei der Auswahl vom passenden Modell ein paar entscheidende Punkte berücksichtigt, kann in der Kupferspirale eine nebenwirkungsarme, preiswerte und vor allem gesundheitsschonende Verhütungsmethode mit einer hohen Sicherheit finden.

Ziel der Forschungsarbeit in der Geschichte und insbesondere in den vergangenen zwanzig Jahren war es, die Nebenwirkungen der Kupferspirale und deren Ausprägung zu reduzieren, um die Anwendung für die Frau angenehmer zu machen. Mit der Entwicklung der Kupferkette als Sondermodell der Kupferspirale wurde dieses Ziel erfüllt, denn die typischen gefürchteten Kupferspirale-Nebenwirkungen wie z.B. eine starke Periode oder Menstruationsschmerzen werden mit der Kupferkette nur selten beobachtet.

Die Kupferspirale-Nebenwirkungen im Schnellüberblick

Mögliche Nebenwirkungen Kupferspirale (Gold- und Silberspirale)KupferketteKupferballHormonspirale
Akne/Hautveränderungen NEIN* NEIN* NEIN* JA
Sexuelle Unlust NEIN NEIN NEIN JA
Kopfschmerzen NEIN* NEIN* NEIN* JA
Depressive Stimmung NEIN NEIN NEIN JA
Nervösität NEIN NEIN NEIN JA
Beeinträchtigung des natürlichen Zyklus NEIN NEIN NEIN JA
Veränderung der Regelblutung Verstärkung möglich sehr selten bei GyneFix® 200, bei GyneFix® 330 leichte Verstärkung möglich Verstärkung möglich Verstärkung oder Ausbleiben der Blutung möglich
Zwischenblutungen JA JA JA JA
Einfluss auf die Fruchtbarkeit nach Absetzen NEIN** NEIN NEIN JA
Verrutschen JA NEIN  JA  JA
Ausstossung JA (ca. 6,7%)1 JA (ca. 1,2 - 2 %)1,2 JA (Häufigkeit ca. 2,7 - 14,5 %)3 JA (Häufigkeit ca. 8%)1
Perforation selten selten selten selten
Infektionsrisiko* 0,54 % 0,54 % 0,54 % 0,54 %
 * Unmittelbar nach absetzen hormoneller Vehütungsmethoden kann es zu solchen Nebenwirkungen kommen. Diese hängen aber unmittelbar mit dem Absetzen der Hormone zusammen und nicht mit dem Beginn der Kupferspiralenverhütung.
** In sehr seltenen Fällen (meist nur dann wenn die Spirale zu groß für die Gebärmutter ist), kann es dazu kommen, dass die Spirale die Gebärmutter stark verletzt und Narben hinterlässt - dies kann Einfluss auf die spätere Fruchtbarkeit haben.
1.Siehe Artikel: http://docplayer.org/25301517-Anwendungshemmnisse-bei-intrauterinen-kontrazeptiva-vermindern.html
2. Siehe Artikel: http://www.kup.at/kup/pdf/11110.pdf
3.Siehe Artikel: https://www.oconmed.com/fileadmin/oconmed/Safety-efficacy-and-quality-of-life-of-the-IUB-SCu300A-intrauterine-device-early-comparative-results.pdf

 Mehr zu den Nebenwirkungen mit Kupferspirale erfahren Sie hier:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen