Mikro-Galvanischer-Effekt

Was verbirgt sich hinter dem Begriff „Mikro-Galvanischer-Effekt“?

Ein Mikro-Galvanischer-Effekt leitet sich offensichtlich vom galvanischen Effekt ab, einem chemischen Prozess. Was genau ist das aber? Der Name leitet sich vom italienischen Arzt und Naturforscher L.Galvani ab, der im 18. Jahrhundert lebte. Eines Tages entdeckte der experimentierfreudige Forscher, dass seine toten Frösche, die er draußen auf eine Leine gehangen hatte, im Regenwetter zuckten. Nach weiteren Untersuchungen stellte er dann fest, dass er einen neuen chemischen Prozess entdeckt hatte: Zwei unterschiedliche Metalle, die durch einen Leiter verbunden sind (in Falle von Galvani waren es Frösche), erzeugen einen Gleichstrom. Dies macht man sich heutzutage zum Beispiel in Batterien zunutze – natürlich mittlerweile ohne die Frösche.

Mikro-Galvanischer-Effekt und seine Weiterentwicklung

Der galvanische Effekt wird nicht nur verwendet, um Energie zu speichern (Batterie oder Akku), sondern auch um Metall zu zersetzen. Es ist auch möglich, damit eine sehr dünne Oberfläche zu veredeln, das nennt sich Galvanisierung. Darüber hinaus wird der galvanische Effekt auch in der Medizin genutzt, zum Beispiel in der Zahntechnik. Was versteht man nun aber unter dem Begriff „Mikro-Galvanischer-Effekt“? Ein Mikro-Galvanischer-Effekt bezieht sich auf einen Mini-Galvanischen-Effekt, der in der Gynäkologie genutzt wird und zwar bei der Verhütung mit der Kupfer-Gold-Spirale. Dieser Mikro-Galvanische-Effekt, der bei Gold-Kupfer-Legierungen entsteht, soll dazu führen, dass die Spermien in ihrer Beweglichkeit und Orientierungsfähigkeit eingeschränkt werden und somit die Befruchtung der Eizelle verhindert wird.
Ein Mikro-Galvanischer-Effekt wirkt also bei der Verhütung mit der Gold-Kupfer-Spirale empfägnisverhütend.

 

_________________________

1 Schrott H. 2001. Deutsches Ärzteblatt. Elektrische Medizin. Funken der Aufklärung. Zugriff unter: http://www.aerzteblatt.de/pdf/98/41/a2633.pdf.
2 Pro Familia. 2013. Die Spirale. Zugriff unter: http://www.profamilia.de/erwachsene/verhuetung/spirale.html.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen