Modelle der Kupferspirale

T SpiraleDerzeit sind mehrere Modelle von Kupfer-Intrauterinpessaren als Spirale ohne Hormone zur Verhütung in der Apotheke erhältlich. Die Kupferspirale und auch die Kupferkette GyneFix® müssen als wirksames Medizinprodukt vom Gynäkologen verschrieben werden.
Alle Modelle der Kupferspirale entfalten ihre verhütende Wirkung sofort nach deren Einlage.
Die Kupferspirale gibt es in unterschiedlichen geometrischen Formen und Ausführungen. Neben der reinen Kupferspirale gibt es auch die Gold-Spirale, welche über eine Kupfer-Gold-Legierung verfügt.
Von den klassischen Kupferspiralen werden in Deutschland die T-Form (Kupfer-T Spirale Nova-T®) und das Oval mit den Widerhaken an den Seitenarmen (Multiload® Spirale mit Kupfer) am häufigsten eingesetzt.
Eine große Nachfrage besteht aufgrund einer hohen Zufriedenheitsquote  bei den Anwenderinnen in Bezug auf die Kupferkette GyneFix®, welche in zwei Größen angeboten wird.
Welches Modell der Kupferkette GyneFix® oder der Kupferspirale zu wählen ist, hängt von der Größe und dem Volumen der Gebärmutter ab.

KupferketteDie kleine und flexible Kupferkette GyneFix® bietet vielen Anwenderinnen einen größeren Tragekomfort im Vergleich zu den klassischen Modellen der Kupferspirale. Denn bei der Entwicklung der Kupferkette GyneFix® wurde berücksichtigt, dass sich die Gebärmutterhöhle in Form und Größe von Frau zu Frau unterscheidet. Das Volumen der Gebärmutterhöhle verändert sich zudem im Zyklusverlauf. Hinzu kommen Kontraktionen. Passen die Gebärmutterhöhle und die Spirale in Bezug auf Form und Größe nicht zusammen, dann können eine Myometriumsdistension und/oder die Irritation der Triggerzonen der Gebärmutter die Folge sein. Bei der Anwenderin macht sich diese Inkompatibilität zwischen der Spirale als Fremdkörper und ihrer Gebärmutterhöhle häufig durch außerplanmäßige Schmierblutungen, Blutungen verbunden mit Schmerzen bemerkbar. Eine weitere Folge kann eine Fehlstellung der Kupferspirale sein, was häufig die Sicherheit beeinträchtigt und zu einer Schwangerschaft trotz Kupferspirale führen kann.
In vielen Fällen passt die Standardgröße der klassischen Spirale nicht mit Größe und Form von der individuellen Gebärmutterhöhle der Patientin (insbesondere bei Nulliparae) zusammen.
Die Folgen des Einsetzens einer nicht harmonierenden Spirale können bildhaft mit dem Tragen von einem Paar Schuhe in der falschen Größe und Form beschrieben werden.

Bekannt sind folgende Modelle und Namen beziehungsweise Markennamen der Kupferspirale: GyneFix® 200, GyneFix® 330, Nova-T® 200, Nova-T® 380, Nova-T 380 CU AG, Multiload® CU 250, Multiload® CU 375, Multiload® CU 375 SL, Paragard®,  Alphaload® CU Safe-T® 300, Alphanova® CU 380, Flexi-T®, CU-Safe T®, Femena®, Goldlily®, Gold-Luna®, Silverlily®, Goldring-Medusa Pessar®, Medusa IUP Spirale®,  Gynetics IUD®, Gynetics Sof-T CU®, IUP Ancora®, Gyne-T®.

Kupferspirale mit WiderhakenDie Zahl hinter dem Markennamen steht dabei für die Größe der wirksamen Kupferoberfläche vom jeweiligen Modell der Kupferspirale: 200 für 200 mm² wirksame Kupferoberfläche, 300 für 300 mm² wirksame Kupferoberfläche und so weiter.
Der Buchstabe T weist darauf hin, dass es sich um eine Kupferspirale in T-Form handelt.
Die Abkürzung CU im Namen der Kupferspirale ist die Abkürzung für Cuprum, welches das chemische Element Kupfer bezeichnet. AU ist die Abkürzung für Aurum und bezeichnet das chemische Element Gold. Die Abkürzung AU ist daher in den Bezeichnungen für Modelle der Kupfer-Gold-Spirale oder Goldspirale zu finden. Außerdem findet man auch die Abkürzung AG bei den Bezeichnungen der unterschiedlichen Modelle der Kupferspirale. AG ist die Abkürzung für Argentum, welches die chemische Bezeichnung für Silber ist. Die Abkürzung AG ist in Namen der Kupfer-Silber-Spirale oder Silberspirale zu finden.
 
Manchmal kann man in den Bezeichnungen der unterschiedlichen Modelle der Kupferspirale auch noch den Zusatz mini oder short lesen. Diese Bezeichnung soll Orientierung in Bezug auf die Gesamtgröße der Kupferspirale geben. Mini oder Short-Varianten der Kupferspirale sind somit besser für die Anwenderin mit kleiner Gebärmutter geeignet.

 

Erfahren Sie mehr über die einzelnen Kupferspiralen-Modelle: